Aktuelles - MIT Altenbeken

MIT Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder und Freunde der MIT Altenbeken,

das Jahr 2020 neigt sich seinem Ende. Ein Jahr mit vielen, bisher uns unbekannten Erfahrungen und Einschränkungen. Ich glaube, damit hatten wir Anfang Februar bei unserem Grünkohlessen alle nicht gerechnet. Mir ist nicht bekannt, dass jemand aus dem Kreis unserer MIT bisher von dem Virus betroffenen war, seien wir also nach wie vor vorsichtig. Das Thema wird uns sicherlich noch weit bis in das Jahr 2021 begleiten.

Ein politisches Highlight in diesem Jahr war sicherlich der erfreuliche Ausgang der Kommunalwahl, verbunden mit dem Wechsel in unserem Rathaus. Darüber hinaus hat es mich besonders gefreut, dass in unserer Nachbargemeinde Bad Lippspringe Ulrich Lange, unser Kreisvorsitzender der MIT, die Wahl zum Bürgermeister für sich entscheiden konnte. Ansonsten war das politische Jahr bei uns eher unspektakulär, da Präsenzveranstaltungen gleich welcher Art pandemiebedingt nicht stattfinden konnten. Auch aus dem MIT-Kreisvorstand gibt es aktuell nichts Neues zu berichten.

Ungeachtet der Auswirkungen der Pandemie wurde die Wirtschaft aus Berlin gleich von zwei Tiefschlägen getroffen. Mit der weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens wird der Fokus erneut auf den Schuldner gerichtet. Gleiches gilt auch für das mit den Stimmen der CDU/CSU beschlossene „Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht“, welches u.a. durch die erhebliche Beschränkung der Gebühren die Wirtschaftlichkeit von fairem außergerichtlichen Inkasso gefährdet. Die Präsidentin des Bundesverbandes Deutscher Inkassounternehmen e.V. (BDIU) Kirsten Pedd bringt es auf den Punkt: »Es ist nicht nachvollziehbar, dass der Fokus des Gesetzgebers nicht auf der Mehrheit der rechnungstreuen Verbraucher und der Wirtschaft, sondern auf dem obstruktiven Schuldner liegt.

Ich wünsche Euch und Euren Familien – trotz aller notwendigen Einschränkungen – angenehme Feiertage und für 2021 alles Gute. Bleibt alle gesund.

Herzliche Grüße

Carsten Möbuß

2020 - Grünkohlessen

 

Am 12.02.2020 fand das traditionelle Grünkohlessen der Mittelstandsunion Altenbeken, dieses Jahr auf Richts Deele in Buke statt. Der Einladung zu dieser Veranstaltung waren über 40 Mitglieder und Freunde der MIT gefolgt. „Die Zahl der Teilnehmenden hat sich damit im Vergleich zu den Vorjahren verdoppelt“ freute sich der Vorsitzende Carsten Möbuß bei seiner Begrüßung und wertete dieses als Zeichen des ungebrochenen politischen Interesses in unserer Gemeinde. Nach einem Grußwort unseres Bürgermeisterkandidaten Matthias Möllers und dem gemeinsamen Essen hielt unser Gast Frank Wolters, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Paderborn (WFG) einen lebendigen und interessanten Vortrag über den Aufbau und die Aufgaben der WFG. Die Teilnehmenden waren sich einig, dass dieser Abend eine gelungene Veranstaltung war.

Die MIT benennt sich um

Auf dem 14. Bundesmittelstandstag in Kassel wurde am 27.09.2019 eine Umbenennung unserer Vereinigung beschlossen. Danach lautet die Bezeichnung der „Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU“ nun „Mittelstands- und Wirtschaftsunion“. Das Kürzel „MIT“ bleibt erhalten.

Für die Umsetzung wird eine Übergangsfrist bis Ende 2021 gewährt.

Sie sind hier: Start » Aktuelles » MIT

Aktuelles

Über 450 Abonnenten innerhalb ...

Nachrichtenformat „kommunal konkret“ erfreut sich großer Beliebtheit Am 22. Februar ging das neue ...
Alles lesen

Versammlung Ortsverband Altenb ...

Am 21. November traf sich der Ortsverband Altenbeken. Auf der Tagesordnung stand die Era ...
Alles lesen

CDU nominiert Norbert Keuter a ...

Die CDU-Ratskandidaten und der Vorstand der Ortsunion Buke haben sich eindeutig für Norbert Keut ...
Alles lesen

ÖPNV Verbindung nach Dahl

Liebe Schwaneyerinnen und Schwaneyer, wer diese Frage mit „Ja“ beantwortet oder die Weiterentwick ...
Alles lesen

MIT Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder und Freunde der MIT Altenbeken, das Jahr 2020 neigt sich seinem Ende. Ein Jahr ...
Alles lesen

Termine

Mitglied werden

Sie möchten sich in der CDU einbringen und engagieren? Dann informieren Sie sich über eine Mitgliedschaft.

Mitglied werden

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieser Webseite. (Weitere Informationen)
Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK